So werden Sie Spitzentrainer.

20150924_Vertriebsakademie_Yerlikaya-9225Als mich Hans A. Hey, Ehrenpräsident des BDVT, einlud einen Beitrag für das Buch Trainerkarriere zu schreiben, habe ich spontan und gerne zugesagt. Und ebenso gerne habe ich seinerzeit die folgenden Zeilen für die Leserinnen und Leser dieses Buches verfasst. Aus drei Gründen.

Erstens habe ich meiner 32-jährigen Mitgliedschaft dem BDVT und insbesondere so schillernden Persönlichkeiten wir Max Meier-Maletz, Siegfried Huth, Peter Böhme Köst, Hans A. Hey und vielen anderen eine Menge zu verdanken. Als ich am Anfang meiner Trainerkarriere stand, haben Sie mich unter ihre Fittiche genommen. Sie haben mich angeleitet, mir geholfen und mich kritisiert und mir so bei der ständigen Verbesserung geholfen. Dieser Beitrag ist also ein weiteres Dankeschön an sie.

Zweitens: Das Angebot hat mir damals (2001) geschmeichelt. Wenn Hans A. Hey zu diesem Thema einen Beitrag von mir haben wollte, dann durfte und darf ich mich aus seiner Sicht wohl der Kategorie der Spitzentrainer zugehörig fühlen. Weiterlesen

1. virtueller Charisma Talk am 26. Oktober 2015


Einladung zum 1. Charisma-Talk und zur Charisma Umfrage.
Link zur Umfrage: http://svy.mk/1ULdCIV
Anmeldung zum kostenlosen Talk: http://bit.ly/1QsHqJI

Geht’s ohne Charisma für Merkel, Gabriel & Co?

Bildschirmfoto-2015-08-24-um-13.08.55-100x100800.000 Flüchtlinge kommen in diesem Jahr nach Deutschland, so Innenminister Thomas de Mazière. Antje Sirleschtov fragt und kommentiert im Tagesspiegel vom 21. August 2015: „Und was tut die Bundesregierung, was die mächtigste Politikerin Europas? Angela Merkel hat die Lage im Fernsehen kurz umrissen. Demnächst will sie auch ein Flüchtlingsheim besuchen.“ Zitat Ende. Vizekanzler Sigmar Gabriel beeilt sich, über Fernsehen, Funk und Print die frohe Botschaft zu verkünden, dass er die Heidenauer Flüchtlings-Notunterkunft nach den rassistischen Ausschreitungen vom Wochenende als erstes Regierungsmitglied besuchen wird. Weiterlesen

"Charisma ist drin."

Mit freundlicher Unterstützung der Filmproduktion Schokolade in Stuttgart und Berlin veröffentlichen wir heute „Charisma ist drin“, unseren Film über die S.C.I.L.Performance Strategie und Charisma. Ein herzliches Dankeschön an Anja Raiser, Florian Rederer und das gesamte Schokolade-Team für die gute Zusammenarbeit. Über Feedback der Leserinnen und Leser unseres Blogs würden wir uns sehr freuen.

Sich stressfrei vermarkten dank Charisma.

An dieser Stelle mein redaktioneller Beitrag zur in diesem Jahr unter dem Titel Verstehen. Verbinden. Vermarkten. MarketingReview-100x100 erschienenen Marketing & Sales Review des Clubb 55:

„Das Wort kommt einfach nicht aus der Mode: Stress. Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit beklagen Menschen die Vorstufe ihres Erschöpfungszustands mit dem Satz „Ich bin total gestresst.“ Gemeint ist damit der negative Stress, auch Dis-Stress genannt. Woher aber kommt der? Die Ursachen für negativen Stress sind sicher vielfältig. Sie lassen sich bei näherer Betrachtung jedoch in zwei übergeordnete Kategorien einteilen. Weiterlesen

Charisma ist kein Privileg von "Führern".

Bildschirmfoto-2015-08-11-um-15.43.06-100x100Gibt man in den großen Suchmaschinen den Begriff Charisma ein so fällt auf, dass die Ansicht weit verbreitet zu sein scheint Charisma findet nur auf Führungsetagen statt. Was aber ist mit der Strahlkraft meines Bäckers, der Kioskbesitzerin, des Schuhverkäufers, der erfolgreichen Vertriebsmitarbeiterin und der gewinnenden kleinen Persönlichkeiten mit vor Lebensfreude und Neugierde strahlenden Augen im Kindergarten? Weiterlesen

„Die echten Führer haben nie Charisma.“

Bildschirmfoto-2015-08-01-um-08.33.24-100x100Zitat Fredmund Malik. Der von Medien gern als Management-Guru titulierte Lehrer der Management Hochschule St. Gallen schreibt in seiner am 12. Februar 2002 im Manager Magazin veröffentlichten Kolumne: „ Dass es nicht mehr genügt, wenn Manager anständig lesen und schreiben können, ist klar. Muss man aber deswegen gleich ins andere Extrem fallen? Irgendwie ist die Vorstellung in die Welt gekommen, Manager, insbesondere jene an der Spitze von Großkonzernen, müssten eine Mischung aus Albert Einstein, Alexander dem Grossen und Thomas Gottschalk sein – Universalgenies … Man hat ja gelernt, in Zusammenhang mit Management viel Unsinn zu tolerieren. Nun aber auch noch Charisma. Weiterlesen

"Binzer-Kreis" hält Charisma für trainierbar.

P5310018-100x100„Charisma ist kein Phänomen, das aus sich selbst heraus und isoliert existiert.Charisma kann nur in der zwischenmenschlichen Begegnung entstehen. Ohne, dass Person A Person B begegnet und Person B anschließend Person A für charismatisch hält, gäbe es dieses Phänomen nicht. Wir haben es also mit einer sozialen und/oder kommunikativen Erscheinung zu tun. Sie entsteht während der Interaktion zwischen Menschen durch die Aktion des Einen und die Beobachtung und Bewertung dieses Einen durch Andere.“ Auf diese gemeinsame Betrachtungsweise konnte sich der Binzer-Kreis verständigen. Weiterlesen

Liegt Charisma in der Natur des Menschen?

ABPorträt-100x100
Im letzen Blog-Beitrag habe ich damit begonnen über die Inhalte und Ergebnisse unserer Charisma-Klausur in Binz an der Ostsee zu berichten. Unter anderem hat der teilnehmende Personenkreis (den ich im übrigen zukünftig nur noch als den Binzer-Kreis bezeichnen werde)über die Fragen diskutiert, ob sich Charisma grundsätzlich überhaupt trainieren lässt und wenn ja, wie und ob eine schwierige Kindheit. grundlegende Voraussetzung für Charisma ist. Weiterlesen

Schwierige Kindheit. Grundlegende Voraussetzung für Charisma?

11702803_381767465360290_8092932530178082161_n-100x100
Mittwoch bis Freitag der vergangenen Woche haben einige am Thema Charisma interessierte Kolleginnen und Kollegen aus den Disziplinen der Psychologie, der Kommunikationswissenschaften, der Neurologie sowie der Führungskräfte-, Personal- und Persönlichkeits-Entwicklung im schönen Binz auf Rügen die Köpfe zusammen gesteckt und u.a. über verschiedene Biographien diskutiert, die sie in jüngerer Vergangenheit gelesen haben.

Es handelte sich dabei um Biographien berühmter Persönlichkeiten, denen allgemein Charisma zugesprochen oder zugeschrieben wird. Um nur einige Namen zu nennen: Mahatma Gandhi, Nelson Mandela, John F. Kennedy, Steve Jobs, Joschka Fischer, Dr. Martin Luther King und Adolf Hitler.

Neben der Betrachtung einiger anderer Aspekte war es das Ziel des Austauschs zu den Biographien herauszufinden, ob und wenn ja welche Ähnlichkeiten oder gar Übereinstimmungen in den Lebensläufen dieser Persönlichkeiten festzustellen sind. Signifikant war die Tatsache, dass allen charismatischen Persönlichkeiten gemein ist, dass sie eine schwierige Kindheit und oder auch Jugend hatten. Sie alle sind mehr oder weniger auf ungeraden Wegen ins erwachsene Leben (fast möchte man sagen) gestolpert. Und auch ihr Leben als erwachsene Menschen war alles andere als geradlinig.

Nach der Entdeckung dieser besonderen Auffälligkeit haben wir gemeinsam so gut es in der Kürze der Zeit möglich war in unterschiedlichen Quellen die Lebensläufe weiterer berühmter und charismatischer Personen recherchiert. Auch hier die identischen Erkenntnisse. Die vom Kreis der an der Charisma Klausur teilnehmenden Personen gemachte Beobachtung deckte sich damit weitgehend mit den Aussagen des Psychologen Alfred Adler, der in seinem Buch Menschenkenntnis ausführt, dass die Psyche des Menschen vergleichbar sei mit einer Feder.
Je mehr man sie nach unten drückt, desto höher schnellt sie empor, sobald man sie los lässt. Ist der Druck allerdings zu stark, zerbricht sie.

Die in seinem v.g. Buch beschriebenen Personen zur Untermauerung seiner These sind zum Beispiel Ludwig van Beethoven, der von Geburt an einen Gehörfehler hatte und der Menschheit wunderschöne
Sinfonien hinterlassen hat. Peter Tschaikowski, der homosexuell gewesen sein soll und einige der schönsten heterosexuellen Liebesgeschichten vertont hat. Napoleon, dessen kleiner Körper sich diametral zur Größe seines Herrschaftsanspruchs verhielt. Und viele andere mehr.

Sollte daraus der Schluß gezogen werden können, dass man Menschen einfach nur eine schwierige Kindheit bescheren und sie in schwierigen Rahmenbedingungen aufwachsen lassen muß, um ihnen zu Charisma zu verhelfen? Und welche Eltern oder für das Aufwachsen der Kinder zuständigen Personen sollten und wollten die Verantwortung dafür übernehmen, jungen Menschen den Weg ins Leben vorsätzlich zu erschweren? Zu groß ist vermutlich auch die Zahl derer, die ebenfalls einen komplizierten Eintritt ins erwachsene Leben hatten und trotzdem keine charismatische Persönlichkeit geworden sind.

Braucht man überhaupt Charisma? Wozu ist es gut? Helmut Schmidt, Bundeskanzler a.D. schrieb in seinem 2008 veröffentlichten Buch „Außer Dienst“, dass charismatische Politiker in diesen Zeiten dringender denn je vonnöten wären, da sie ihren Wählern unpopuläre politische Entscheidungen verkaufen müssten. Und er attestiert ebenfalls, dass diese Spezies insbesondere unter den Politikern der Bundesrepublik Deutschland rar gesät sei. Diese Forderung einerseits und Beobachtung andererseits lässt sich wohl auch auf die Chefetagen allein der 100 größten DAX-Unternehmen übertragen.

Spätestens hier stellt sich die Frage, ob sich Charisma denn grundsätzlich überhaupt trainieren lässt und wenn ja, wie. Auf diese Frage haben die Personen, die an der v.g. Charisma-Klausur in Binz teilgenommen haben ebenso einige interessante Ansätze zur Beantwortung gefunden, wie auf die mit der Überschrift dieses Artikels gestellte: Ob nämlich eine schwierige Kindheit grundlegende Voraussetzung für Charisma ist. In diesem Blog werden wir über die Ergebnisse der Diskussion berichten. Selbstverständlich freuen wir uns aber auch schon vorher über Eure Kommentare und Meinungen dazu. Herzliche Grüße – Andreas Bornhäußer