Gegenrede zum Gastbeitrag Charisma und Charme…

…von Uwe Günter-von Pritzbuer. Zunächst danke ich auch an dieser Stelle noch einmal für den Gastbeitrag des S.C.I.L.Master’s Uwe Günter-von Pritzbuer. Danke vor allem auch deshalb, weil darin der aus meiner Sicht ausgesprochen sinnvolle Versuch unternommen wird, die beiden Begrifflichkeiten Charme und Charisma einerseits zu definieren und andererseits voneinander abzugrenzen. Insofern habe ich ihn gerne veröffentlicht.

Gleichwohl widersprechen einige Textpassagen so grundlegend bisherigen Erkenntnissen unserer Charisma-Forschung –und im übrigen auch meiner persönlichen Auffassung-, dass dieser Beitrag nicht unkommentiert in meinem Blog stehen bleiben kann. Weiterlesen

Charme & Charisma – Gastbeitrag von Uwe Günter-v.Pritzbuer

Uwe Günter-v.Pritzbuer, S.C.I.L. Mastertrainer und Teamtrainer des Martin Limbeck Trainings®-Team

Neulich ist im Seminar eine lebhafte Diskussion über Charme und Charisma entstanden. Den Teilnehmern war der Unterschied nicht klar. Grund genug, die beiden Begriffe einmal näher zu beleuchten.  Weiterlesen

Erfolgreich Präsentieren wär‘ so einfach. Geschrieben für Vertriebsmitarbeiter, die Kunden gewinnen wollen.

Betreutes Lesen gehört ins Altersheim

Immer wieder die gleichen Fehler. Präsenter, die sich die Texte und Bilder ihrer Powerpoint-Charts auf die Schulter projizieren. Schade nur, dass sie keine weißen Hemden tragen. Das würde die Projektion lesbarer machen. Weiterlesen

Stress-frei dank Charisma.

Das Wort kommt einfach nicht aus der Mode: Stress. Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit beklagen Menschen die Vorstufe ihres Erschöpfungszustands mit dem Satz „Ich bin total gestresst.“ Gemeint ist damit der negative Stress, auch Dis-Stress genannt. Woher aber kommt er? Die Ursachen für negativen Stress sind sicher vielfältig, lassen sich bei näherer Betrachtung jedoch in zwei Kategorien einteilen. Weiterlesen

Erfolgsfaktor Charisma im Verkauf.

Richtig und vor allem dauerhaft erfolgreiche Verkauf-Profis machen ihr Geschäft weder durch das Aufzählen von Zahlen, Daten, Fakten, noch durch das Herunterbeten eines Vertragswerks oder Ausspielen anderer Fachkenntnisse. Kunden unterschreiben nicht, weil sie verstanden haben, was der Verkäufer ihnen erklärt. Sie kaufen vielmehr, weil sie glauben, was sie verstanden haben. Vertrauen heißt das Zauberwort. Bis hierhin nichts Neues.   Weiterlesen

Charisma? Gute Gründe für diesen Blog.

Für das Schreiben eines Blogs gibt es – abgesehen vom Mitteilungsbedürfnis und vermutlich einer gewissen Eitelkeit des Autors – grundsätzlich eigentlich nur einen guten Grund: Es vermittelt anderen zu einem bestimmten Thema Neuigkeiten, Wissen, Hintergründe, Emotionen, Spannung, Bildung, Einsichten, Ausblicke, Anregungen, Aufregung; auf jeden Fall etwas, was ihnen bisher in dieser Form noch kein anderer Autor vermittelt hat. Und wenn dieses Vermitteln dann auch sprachlich und stilistisch noch ansprechend aufbereitet ist, liegen für einen potenziellen Leser schon zwei gute Gründe für den regelmäßigen Besuchs des entsprechenden Blogs vor.

Weiterlesen

Willkommen!

Paul Watzlawick hat uns den berühmten Satz hinterlassen: „Man kann nicht nicht kommunizieren.“
Dem füge ich an dieser Stelle hinzu: Und Kommunikation ist immer intentional. In unseren Begegnungen mit anderen Menschen verfolgen wir stets eine Absicht. Eine bewusste. Oder eine unbewusste. Die spannende Frage ist: Warum gelingt es einigen Menschen in deutlich mehr Situationen bei deutlich mehr Gesprächspartnern die beabsichtige Resonanz auszulösen, als anderen.

Und noch spannender ist die Beantwortung der Frage: Wie könnte Ihnen das zukünftig gelingen?
Damit beschäftige ich mich seit 32 Jahren in meiner Arbeit. Und darum geht es in diesem Blog,
den ich heute mit einem Herzlichen willkommen, eröffne.